Saltar al contenido

wie bekomme ich abgebrochene schraube raus

diciembre 1, 2022

Nichts ist so wichtig wie geeignetes und qualitativ hochwertiges Werkzeug. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir eine klassische Sechskant-, Innensechskant-, Kreuzschlitz-, Schlitz- oder Torxschraube lösen wollen. Wenn der Schraubendreher oder Ringschlüssel nicht richtig sitzt, rutschen Sie von der Schraube und zerstören den Schraubenkopf.

  • SchlitzschraubeDer klassische Schraubenkopf. Es ist auch klassisch, dass diese Art von Schraube am häufigsten beschädigt wird, wenn sie festsitzt. Dies liegt an der Kraftübertragung und der schlechten Führung des Schlitzschraubendrehers. Wenn möglich, ersetzen Sie sie durch Kreuzschlitz- oder Torx-Schrauben. Das erleichtert die zukünftige Arbeit.
  • KreuzschlitzschraubenSie sind in verschiedenen Größen und Ausführungen erhältlich und nur der richtige Schraubendreher oder Bit kann die maximale Kraft übertragen. Die beiden gängigsten Varianten sind der Pozidriv- und der Phillips-Schraubenkopf. Wenn Sie die falsche wählen, können Sie die Schraube entweder nicht öffnen und/oder beschädigen.

Diese war bei unserer Bestellung im Lieferumfang enthalten

Wenn Sie sich für die Waschmaschine von Siemens entscheiden, erhalten Sie zusätzlich ein langes Netzkabel und eine Bedienungsanleitung in verschiedenen Sprachen im Lieferumfang.

Eine Garantiekarte liegt ebenfalls bei und bietet eine Garantie von bis zu 10 Jahren auf den integrierten Motor des WM14NK20 iQ300.

Aufbau eines Schraubenausdrehers

Der Schraubenausdreher hat einen Vierkant nach DIN 10, einen zylindrischen Schaft und ein gerolltes konisch zulaufendes Ausdrehteil (Feinkegelgewinde), das je nach Ausführung unterschiedlich geformt sein kann von der Art des Aufschraubens. In jedem Fall hat dieses konische Gewinde einen Linksdrall. Das Werkzeug ist gehärtet. Der Vierkant dient zur Aufnahme eines verstellbaren Windeisens oder eines Werkzeughalters.

Wie funktioniert ein Linksauszieher? Die Grundidee ist folgende: In die zu lösende Schraube wird ein kleines Loch gebohrt, damit dort das Präzisionskegelgewinde greifen kann. Allerdings darf das Loch nicht schräg gesetzt oder zu groß vorgebohrt werden. Das Gewinde der Schraube kann dann aufgeweitet werden. Dies verschlechtert die Ausgangssituation erheblich. Achten Sie daher genau auf die Angaben in der folgenden Tabelle und bohren Sie nicht zu groß oder zu tief. Noch ein Tipp zur Verwendung des linken Ausdrehers:

Bohren

Achten Sie bei der Wahl des richtigen Bohrers darauf, dass dieser etwa den halben Durchmesser der Schraube hat, um das Gewinde nicht zu blockieren sehr zu schwächen. Dies hätte zur Folge, dass der Schraubenausdreher dann die geschwächte Metallwand des Bohrlochs aufdrücken würde und die Schraube sich noch mehr verkeilen würde. Umso schwieriger wäre es, sie zu entfernen: Das wollen wir nicht! Es ist so schon schwer genug.

Klemmen Sie nun den Bohraufsatz für Metall in Ihren Bohrer und setzen Sie ihn in die zuvor vorbereitete Vertiefung. So stellen Sie sicher, dass der Aufsatz genau in der Mitte der Schraube sitzt. Die Einkerbung hilft Ihnen auch, den Bohraufsatz in der Spur zu halten, da er nicht mehr so ​​leicht herausspringen kann. Trotzdem sollten Sie eine ruhige Hand und einen kühlen Kopf bewahren. Achte außerdem darauf, dass du gerade bohrst, damit du das Gewinde nicht beschädigst und die Schraube stabil bleibt.