Saltar al contenido

wie bekomme ich badewanne sauber

diciembre 2, 2022

Eine trübe Badewanne lädt nicht gerade dazu ein, ein angenehmes Bad zu nehmen und den Alltag abzuschütteln. Dort lagern sich auf Dauer Bakterien oder Rückstände aus dem Wasser wie Eisen ab und können unter anderem zu schwer zu entfernenden Verfärbungen führen. Wie ich in so einem Fall meine Wanne wieder zum Glänzen bringe, dürfte kein Geheimnis sein. Sie werden über die eine oder andere Methode erstaunt sein.

Ausgefallene Tipps und Tricks, um eine stumpfe Wanne wieder zum Glänzen zu bringen

Das Wichtigste in Kürze

  • Die Reinigung der Badewanne ist aus hygienischen Gründen sehr wichtig und sollte nicht sein ignoriert werden. Sie sollten sie nach jedem Bad gründlich ausspülen und je nach Häufigkeit der Benutzung wöchentlich oder alle paar Wochen reinigen.
  • Es gibt Badewannen aus Acryl, Stahl-Email und Mineralguss. Jedes Material hat seine Vor- und Nachteile und spezifische Eigenschaften, die Sie bei der Reinigung beachten müssen.
  • Zur Reinigung können Sie entweder spezielle Reinigungsmittel verwenden oder auf Hausmittel zurückgreifen. Hausmittel sind in der Regel günstiger und umweltfreundlicher.

Das Sanitärreinigungsset Sani White von ABACUS enthält zwei 500 ml Sanitärreiniger und zwei Haushaltsschwämme. Die Keramik-, Emaille- und Edelstahlreiniger sind für Toiletten, Waschbecken, Duschen und Badewannen geeignet.

Welche Hausmittel eignen sich zur Reinigung einer vergilbten Badewanne?

Der Vorteil der Wannenreinigung ist, dass viele Hausmittel bereits helfen und der Anwender nicht auf chemische Reiniger zurückgreifen muss.

Folgende Hausmittel entfernen den Schmutz:

Klarspüler

Als Alternative zum Spülmittel können Sie Klarspüler verwenden. Ein großer Vorteil des Klarspülers ist seine einfache Handhabung, da er wie das Waschpulver verwendet wird. Um den Klarspüler auf die Beschichtung auftragen zu können, müssen Sie vorher nur den Stöpsel in den Abfluss stecken, damit das flüssige Mittel nicht gleich herausfließt. Einfach gut in der Wanne verteilen und maximal eine Stunde einwirken lassen. Anschließend wie gewohnt abspülen und trocknen.

Auch Salz und Essig sind Klassiker im Haushalt und können gemeinsam gegen starke Verschmutzungen eingesetzt werden. Die Beschichtung leidet nicht, weil Sie den Essig nicht zu hoch konzentrieren. Wie Sie die Mischung anwenden, können Sie der folgenden Anleitung entnehmen:

Zitronensäure oder Essig helfen bei starken Verschmutzungen

Kalkflecken und Schmutzränder lassen sich auch mit Säuren wie Essig oder Zitronensäure entfernen Säure. Das Tolle daran ist, dass Sie die Zitrone oder den Essig nicht über Nacht einwirken lassen müssen, da die Säure selbst hartnäckigste Verschmutzungen schnell löst. Einfach entweder Essig auf den Schmutz gießen oder eine halbe Zitrone über die Flecken und Schmutzränder reiben. Danach müssen Sie das Ganze nur noch mit Wasser abspülen und mit einem trockenen Tuch abwischen.

Ein weiteres Wundermittel für den Haushalt ist Buttermilch: Sie bringt Ihre Badewanne zum Glänzen. Sie können es nach jedem Bad verwenden, um hartnäckigen Verschmutzungen vorzubeugen. Schließen Sie den Wannenablauf, gießen Sie mindestens eine Tasse Buttermilch hinein und verteilen Sie sie mit einem weichen Schwamm oder Reinigungstuch auf der Wannenoberfläche. Sie können auch Ihre Badewannenarmaturen mit Buttermilch behandeln. Nach einer Einwirkzeit von mindestens einer halben Stunde mit Wasser abspülen und alles mit einem weichen Tuch abtrocknen.