Saltar al contenido

wie bekomme ich bei word ein bild in den hintergrund

diciembre 6, 2022

Grafiken lassen sich einfach in Word-Dokumente einfügen, zB zur Veranschaulichung oder einfach zur Verschönerung. Wenn Sie jedoch ein Bild verwenden möchten, das einen störenden Hintergrund hat, müssen Sie die Grafik nicht manuell in der Bildbearbeitung ausschneiden. Word 2010 kann dies auch automatisch tun.

Um in einem Word-Dokument eine Grafik vom Hintergrund zu befreien, öffnen Sie zunächst das gewünschte Dokument und fügen das entsprechende Bild ein. Klicken Sie nun einmal in das Bild, damit es markiert wird. Word 2010 zeigt sofort oben in der Multifunktionsleiste eine neue violette Registerkarte mit dem Namen Bildtools-Format an. Wechseln Sie nun zu diesem Reiter.

Fotos und Bilder in Word zuschneiden

Im ersten Beispiel ging es hauptsächlich um das Zuschneiden eines Stempels oder einer Unterschrift auf weißem Hintergrund.

Aber was ist, wenn Sie ein Foto mit einem relativ einheitlichen Hintergrund in Word zuschneiden möchten? Dies ist auch in den aktuellen Word-Versionen ab 2021 oder Office 365 ohne externe Tools wie Photoshop oder Gimp möglich. Unten ist ein Beispiel.

Vorteile von Vordrucken aus der Druckerei:

  • Die Druckqualität ist besser und Ihre Briefe sehen wertiger aus.
  • Farben und Qualität sind unabhängig vom Drucker zu Hause.
  • Sie können zwischen vielen Papierarten wählen.
  • Elemente «im Beschnitt» (bis zum Rand) sind kein Problem.
  • Sie sparen Tinte oder Toner.

Sie benötigen Ihr Briefpapier-Design als Bilddatei, am besten in der richtigen Größe (21 x 29,7 cm). Auf dem PC funktioniert dies nicht mit einer PDF-Datei; besser ist eine JPG-Datei mit hoher Auflösung (300 dpi) oder eine PNG-Datei.

Zweiter Schritt:

Tipp 1: Achten Sie darauf, dass das Gesicht im quadratischen Schnitt zentriert ist. Ideal: Die Augen in der Mitte des oberen Drittels (siehe Beispielfoto).

Tipp 2: Mit gleichzeitig gedrücktem STRG und Z können Sie vorgenommene Änderungen Schritt für Schritt rückgängig machen. Der zweite Schritt besteht darin, Ihr Bild in ein Quadrat zu schneiden.

Windows-Anwender gehen wie folgt vor:

  1. Navigieren Sie zunächst im Menüband zur Spalte „Entwurf“.
  2. Im nächsten Schritt klickst du auf den kleinen Pfeil neben „Wasserzeichen“. Es öffnet sich nun ein neuer Navigationsbereich.
  3. Wählen Sie dann «Benutzerdefiniertes Wasserzeichen».
  4. Setzen Sie nun einen Punkt bei «Bildwasserzeichen».
  5. Wählen Sie ein Bild aus Ihrem Repertoire aus und bestätigen Sie mit «OK».
  1. Gehen Sie zunächst in der Multifunktionsleiste in die Spalte „Entwurf“. (Je nach verwendeter Version ist die Option auch unter «Layout» zu finden.)
  2. Gehen Sie nun auf «Wasserzeichen».
  3. Im nächsten Schritt wählst du «Bild» und schließlich «Bild auswählen».
  4. Wählen Sie ein Bild aus Ihrer Datenbank aus und klicken Sie auf «Einfügen».
  5. Wenn Sie möchten, dass das Bild in intensiven Farben angezeigt wird, deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Auswaschen“.