Saltar al contenido

wie bekomme ich den personalausweis aufs handy

diciembre 1, 2022

Die eID-App soll ab dem 1. Juni 2021 verfügbar sein und es ermöglichen, sich online ohne physischen Personalausweis auszuweisen. Das wird derzeit über die AusweisApp2 benötigt. Auch die dazu notwendige Gesetzesänderung hat das Bundeskabinett bereits beschlossen. Das Onlinezugangsgesetz soll Bund und Länder bis Ende nächsten Jahres dazu verpflichten, ihre Verwaltungsdienste für Bürger und Unternehmen digital zur Verfügung zu stellen.

Da war was zu lesen…

Den Personalausweis mit elektronischem Identitätsnachweis (eID) gibt es seit zehn Jahren – die Golem-Redaktion hat diesen Artikel mit einer Beschreibung veröffentlicht, was das ePerso kann das. Wenn es in diesem Artikel 2019 noch „schön geschrieben“ war, denke ich mir, dass mit diesem Artikel echte jubelnde Perser übers Feld galoppiert sind. So heiß gemacht, dass ich das Ganze eigentlich nutzen wollte, um meine Identität per eID nachzuweisen und meine Rentendaten bei der Deutschen Rentenversicherung einsehen zu können. Dafür habe ich mich im Sommer 2020 mit meinem eID-Ausweis, einem Smartphone und der AusweisApp2 „auf die Reise begeben“. Ok, ich muss mich korrigieren, die Reise ist nie zustande gekommen, weil ich die erste Hürde nicht genommen habe.

  • Ich habe ein Galaxy S4, ein Nexus 4, ein Moto G5 und diverse andere Android-Smartphones mit der Ausweis-App getestet. Alle unterstützten NFC, aber keines der Smartphones konnte die eID mit der AusweisApp2 auslesen.
  • Ich habe dann meinen Sohn kontaktiert, der ein möglicherweise kompatibles BenQ-Smartphone hatte. Alleine schon bei der Auswahl sind wir auch dort gescheitert.

Sichere Identifizierung als Sicherheitsvorkehrung

Auch der Schutz vor Datenklau kann durch die Zusammenarbeit mit einem Identifizierungsdienstleister verbessert werden. Dadurch wird sichergestellt, dass Handlungen (z. B. Bestellungen) tatsächlich von der dazu berechtigten Person ausgeführt werden. Bei der Auswahl eines Anbieters sollten Unternehmen darauf achten, dass diese eIDAS-konforme Lösungen anbieten. Darüber hinaus sollten die angebotenen Lösungen im Einklang mit bestehenden Vorschriften und Gesetzen in Bezug auf Sicherheit und Datenschutz stehen und diese idealerweise übertreffen. Ein Indiz dafür ist die Zertifizierung durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI).

Zum Schutz vor Identitätsdiebstahl sollte ein Unternehmen mehrere Sicherheitsvorkehrungen treffen – sowohl durch persönliche Schulungen als auch auf technischer Seite. Die Identifizierung von Kunden mit Hilfe eines Identifizierungsdienstleisters kann sehr hilfreich sein. Einerseits können Unternehmen sicherstellen, dass keine Handlungen im falschen Namen erfolgen, andererseits ist eine sichere Verarbeitung oder Löschung der Daten gewährleistet – Schutz für Kunden ebenso wie für das eigene Unternehmen.