Saltar al contenido

wie bekomme ich den shabby look hin

noviembre 29, 2022

Wir haben am Wochenende hart gearbeitet! Mein Mann auf dem Balkon an der Wandverkleidung, die heute fertig wird (oh der Balkon wird sooo toll, ich habe zwei tolle neue Stühle, die ich mir schon lange gewünscht habe!) und ich im Gästebad!

Gerüche können sich auch hartnäckig an den Sitzpolstern festsetzen. Außerdem sieht die Polsterung mit der Zeit meist abgenutzt aus, da man es sich dort immer sehr gemütlich macht. Also einfach die Zeit nutzen und die Polster aufhübschen, denn veraltete Sitzbezüge sehen weder schick noch einladend aus. Ob schlichtes Anthrazit oder farbenfrohe Muster – Ihrer Leidenschaft und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Passende Kissen, ein moderner Tisch und eine türkisfarbene Wand lassen diese Sitzlounge ultramodern und super gemütlich aussehen. Tipiyeah, ein Camper mit Sitzkissen im marokkanischen Stil und viel Farbe, finden Sie bei PaulCamper. Dort können Sie diesen Traum aus 1001 Nacht mieten. Der Odi Caravan hat auch neue Sitzkissen, die ihm neuen Glanz verleihen und dieses Schmuckstück kann auch gemietet werden.

Obwohl es wahrscheinlich eine der komplexeren Renovierungen ist, mit denen Sie Ihren Wohnwagen renovieren können, lohnt sich eine neue Beziehung immer! Denn mit dieser Veränderung bekommt Ihr Reisemobil einen frischen, individuellen Look und Ihr nächster Urlaub wird zu einem ganz anderen Erlebnis.

Holz partiell streichen

Für den ersten Anstrich habe ich einen weißen 2 in 1 Farblack in Seidenglanz verwendet. Es eignet sich nicht nur als Grundierung, sondern auch als schlagfeste Farbe. Die Holzoberfläche wird nun an wenigen Stellen sehr sorgfältig mit der unverdünnten Farbe gestrichen. Achte darauf, dass du nur die Spitze des Pinsels in die Farbdose tauchst, damit du nicht zu viel Farbe aufnimmst. So vermeiden Sie, dass die schöne Holzmaserung komplett unter der weißen Farbe verschwindet. Den Lack verteilst du nun dünn auf bestimmten Stellen der Holzoberfläche.

Im dritten Schritt wird die Farbe verdünnt und vollständig aufgetragen. Dazu eine kleine Menge in ein Gefäß geben und mit etwas Wasser verdünnen. Das Mischungsverhältnis richtet sich nach der gewählten Menge. Probieren Sie einfach etwas aus. Ziel ist es, dass der verdünnte Lack beim Streichen nicht 100 % der Holzoberfläche bedeckt. Wenn die Farbe über das ganze Holz verteilt ist, sollten Sie die Holzmaserung immer noch deutlich sehen können. Dann hast du es richtig gemacht. 🙂