Saltar al contenido

wie bekomme ich die alte umweltplakette ab

diciembre 3, 2022

Beträgt das zulässige Gesamtgewicht des Wohnmobils nicht mehr als 2,8 Tonnen, so wird es wie ein Pkw behandelt. Ist das Gesamtgewicht jedoch höher, gilt der Emissionsschlüssel für Lkw. Wer ein gebrauchtes Reisemobil kaufen möchte, sollte auf das Baujahr achten – viele Reisemobile auf dem Gebrauchtmarkt sind nicht mehr die Jüngsten und je älter man wird, desto eher findet man einen Camper mit hohem Schadstoffankauf Emissionen. Diese älteren Wohnmobile erfüllen oft nicht die Anforderungen der Abgasnorm Euro 4, die für das Fahren in den meisten Umweltzonen erforderlich ist.

Wer ohne entsprechende Plakette in einer Umweltzone erwischt wird, kann mit einem Bußgeld belegt werden. Caravans mit Benzinmotor und geregeltem Kat oder mit Gasantrieb bekommen in der Regel ohne Probleme die grüne Plakette. Bei Dieselfahrzeugen gibt es jedoch oft nur dann eine rote oder gelbe Plakette, wenn es sich um ein älteres Modell handelt. Sind die Schadstoffemissionen des Reisemobils zu hoch, bekommt es keine Plakette mehr. Eine Nachrüstung mit einem Ruß- oder Partikelfilter kann sinnvoll sein, um das Reisemobil in eine bessere Schadstoffklasse einzustufen. Ein weiterer Vorteil: Sie zahlen auch weniger Kfz-Steuer, wenn Ihr Reisemobil die Euro-4-Norm erfüllt. Mit einer Umstellung von 1 Euro auf 2 Euro können Sie die Steuer für Ihr Wohnmobil halbieren!

Warum ein gut lesbarer Ausweis so wichtig ist

Hand aufs Herz: Wann haben Sie zuletzt einen Blick auf Ihren Ausweis geworfen? Sicherlich nicht vor kurzem, vielleicht sogar nicht, seit es gepostet wurde. Dann wird es höchste Zeit dafür, denn wenn das Nummernschild auf der Plakette nicht mehr zu erkennen ist, dann muss man bei einer Kontrolle schnell mit einem sehr teuren Bußgeld rechnen. Zahlreiche Autofahrer mussten in letzter Zeit diese schmerzhafte Erfahrung machen, zum Beispiel durch verschiedene Orte fahren und dadurch irgendwann in eine Kontrolle geraten. Wer denkt, mit einer grünen Palette am Auto sei alles in Ordnung, der irrt: 40 Euro und ein Punkt in Flensburg sind die Folge, wenn man nicht mehr lesen kann, was auf dem Aufkleber steht. Ein einfacher Kugelschreiber oder Filzstift zum Schreiben und regelmäßige Sonneneinstrahlung tun ihr Übriges. Dadurch verblasst das Abzeichen nach und nach – oft achtet man nicht darauf, bis man erwischt wird. In diesem Fall muss die Plakette im eigenen Interesse erneuert werden. Ein guter Tipp: Straßenverkehrsämter verwenden in der Regel einen Lumocolor-Stift, der lichtecht und wasserfest ist. Fragen Sie also bei der nächsten Verlängerung danach oder bringen Sie eine mit.

Die Umweltplakette oder die Feinstaubplakette ist ein Beweis dafür, ob das Fahrzeug „sauber“ ist und dem Bundes-Immissions- und Luftreinhaltegesetz entspricht – genauso wie ein gültiges Kennzeichen. Wenn Sie eine Umweltplakette oder Feinstaubplakette online bestellen möchten, können Sie viel Zeit sparen, denn Sie können auch eine fertig bedruckte Umweltplakette bestellen, die zudem dauerhaft UV-unempfindlich ist. Umweltplakette jetzt bestellen >>   Das sollten Sie sich auch ansehen: >> Falsche Umweltplakette – kein TÜV

Frankreich

In Frankreich benötigen Sie aktuell die französische Umweltplakette Crit’Air in 28 Städte. Betroffen sind beispielsweise Paris, Lille, Lyon, Straßburg und Grenoble. In einigen Fällen gilt die Verordnung dauerhaft, in anderen nur bei Überschreitung von Grenzwerten. Bei Zuwiderhandlung droht ein Bußgeld von 68 bis 375 Euro.

In Athen wurden Teile des Stadtgebiets zur Umweltzone erklärt. Für Urlauber ist das aber kein Problem: Einerseits gilt es nur für Fahrzeuge mit griechischem Kennzeichen und andererseits gibt es für Mietwagen eine Ausnahme für die ersten 40 Tage.