Saltar al contenido

wie bekomme ich eine trübe suppe wieder klar

diciembre 10, 2022

Wer möchte schon im Trüben fischen? Dies gilt auch für den Esstisch. Oft erleben wir sogar im Restaurant, dass die bestellte Suppe viel zu trüb oder milchig ist. Die Zutaten sind manchmal schwer zu identifizieren. Das verdirbt den Appetit!

Auf die selbstgemachte Suppe, Gemüse- oder Fleischbrühe müssen Sie nicht verzichten. Mit diesen Tricks schaffst du Klarheit im Topf:

Suppe klären – so wird die Suppe wieder klar:

In die kalte Brühe gibst du 1 Eiweiß pro Liter Flüssigkeit und rührst um es kräftig. Nun wird die Suppe unter kräftigem Rühren langsam zum Kochen gebracht. Auf den ersten Blick scheint nicht viel zu passieren, aber plötzlich gibt es viel grauen Schaum. Es ist das Protein, das durch die Hitze aushärtet. Die graue Färbung kommt von der Trübung, den feinen Schwebeteilchen, die schon immer durch das Sieb gerutscht sind und die Brühe trüb aussehen ließen.

Jetzt musst du nur noch den Schaum abheben und die Suppe ein letztes Mal durch ein sehr feines Sieb gießen. – Ta taaa! – glasklare Brühe!

Was ist klare Suppe?

Eine klare Suppe oder Brühe ist in Ordnung. Für den wirklich puren Genuss müssen Sie die Flüssigkeit nach dem Kochen klären: Die Trübstoffe werden mit Hilfe von Eiweiß oder Klärfleisch gebunden und anschließend einfach abgeschöpft. Bei der Klärung wird das geronnene Eiweiß abgeschöpft.

Je nach Suppenmenge und Größe der verwendeten Eier ein oder zwei Eiweiße vom Eigelb trennen und mit einem kleinen Schneebesen verquirlen. Dann das aufgeschlagene Eiweiß langsam unter Rühren in die zu klärende Suppe geben. Währenddessen sollte es leicht köcheln, damit es gerinnen kann.

Was ist klare Suppe?

Eine klare Suppe oder Brühe ist in Ordnung. Für den wirklich puren Genuss müssen Sie die Flüssigkeit nach dem Kochen klären: Die Trübstoffe werden mit Hilfe von Eiweiß oder Klärfleisch gebunden und anschließend einfach abgeschöpft. Bei der Klärung wird das geronnene Eiweiß abgeschöpft.

Vielen Dank im Voraus! Etwas Eiweiß verquirlen, in die sehr heiße Suppe geben, 30 Sekunden warten – dann die Suppe durch ein Käsetuch gießen. Wenn sie dick ist. Erst abkühlen lassen, dann die Fettschicht abkratzen, dann mit dem Eiweiß verfahren.