Saltar al contenido

wie bekomme ich entenbrust knusprig

diciembre 1, 2022

Mit ein paar Tricks und den richtigen Utensilien sind Sie und die Entenbrust beste Freunde in der Küche:

  • die erste Runde in der Bratpfanne geht in der kalten Pfanne auf der Hautseite – so röstet sich schön das Entenfett, das Sie abschöpfen und z.B. um frittierte kartoffeln zu verfeinern
  • manche ritzen die haut mit einem scharfen messer ein – ich verzichte auf diesen schritt, weil ich nicht in das fleisch schneiden will und mir gefällt, dass das ergebnis ohne einritzen der haut perfekt ist
  • Entenbrust immer mit einem Pfannenwender wenden und möglichst nicht ins Fleisch stechen
  • Ich arbeite immer mit einem Fleischthermometer, denn für die perfekte Entenbrust ist die Kerntemperatur absolut entscheidend – im Rezept unten Ich verlinke euch ein gutes Thermometer
  • für mich ist Entenbrust mit 65 Grad Kerntemperatur perfekt zubereitet – wer es noch pinker mag, orientiert sich in Richtung 62-63 Grad
  • damit die Haut richtig knusprig wird, brate ich die Entenbrust abschließend noch einmal auf der Haut in Butterschmalz an
  • Lass das Fleisch unbedingt 2 Minuten zugedeckt ruhen, bevor du es aufschneidest 
  • Ist dir die Ente nach dem Auto noch zu roh wen? Kein Problem, dann die Scheiben nochmal ganz kurz von beiden Seiten in die heiße Pfanne mit dem Butterschmalz geben und einige Sekunden anbraten

Wie lange braucht eine Ente zum Auftauen?

Normalerweise wird empfohlen, eine ganze Ente im Kühlschrank aufzutauen. Das dauert aber manchmal gute 15-18 Stunden. Am besten über Nacht im Kühlschrank auftauen lassen. Dann haben Sie am nächsten Tag weniger Stress. Im Sommer sollten Sie Ihre Ente nicht bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Das Salmonellenrisiko ist viel zu hoch. Aber auch wenn es kühler ist, könnte ich es dir nicht guten Gewissens empfehlen. Also bitte nur langsam und schonend im Kühlschrank auftauen.

Wie wird Entenbrust nicht zäh?

Es beginnt mit der Vorbereitung. Die fettige Haut der Ente sollte vor der Zubereitung der Pfanne mit einem sehr scharfen Messer in einem Kreuz-/Rautenmuster eingeritzt werden. ABER VORSICHTIG: bitte NICHT die Haut schneiden. Sonst trocknet die Ente sehr schnell aus, teilweise roh und das wollen wir vermeiden. Das war für mich schon immer einer der Gründe, warum ich Ente am liebsten im Backofen zubereite.

Meine Zubereitung der knusprigen Ente ist etwas anders, aber sicher gelingen. Leider machen das viele falsch: Die Ente wird in einer viel zu heißen Pfanne mit Öl gebraten. Dadurch wird die Ente auch sofort trocken. Wir haben es hier nicht mit Steak zu tun.

Zubereitung im Ofen

Die Entenhaut wird nur schön knusprig, wenn die Entenbrust das enthaltene Fett absondert. Alles, was Sie tun müssen, ist die Ente oberflächlich zu kratzen. Anschließend im Backofen goldbraun rösten.

  1. Backofen auf 160°C vorheizen
  2. Restliche Stacheln aus der Entenbrust entfernen
  3. Haut rautenförmig einritzen (do nicht ins Fleisch schneiden)

Zubereitung in der Pfanne

Innen zartrosa und saftig, außen glänzend und herrlich knusprig – so muss Entenbrust schmecken. Das geht zum Beispiel mit der Zubereitung in der Pfanne:

  1. Ente waschen und trocken tupfen
  2. Haut mit einem Messer in a einritzen Rautenform
  3. beschichtet Bratpfanne ohne Fett erhitzen
  4. Ente zuerst auf der Hautseite scharf anbraten
  5. nach ca. 5 Minuten wenden