Saltar al contenido

wie bekomme ich fotos auf die sd karte

diciembre 2, 2022

Das direkte Ändern des Zielpfads funktioniert nicht ohne Root auf Android oder Jailbreak auf iOS. Wer das Beste aus seinem Smartphone herausholen und die Kontrolle über sein Gerät erlangen möchte, benötigt eine passende Dateimanager-Alternative für das Android-Gerät von Google Play (z. B. FolderMount) oder iOS-Gerät aus dem App Store (z. B. Electra Jailbreak). Nach der Installation können Sie den Zielpfad Ihrer Medien im standardmäßigen WhatsApp-Ordner ändern. Das Tool gibt vor, dass sich der Ordner noch im internen Speicher befindet. Bevor Sie Ihr Smartphone rooten, sollten Sie die Vor- und Nachteile abwägen, denn Rooten ist alles andere als ungefährlich. Das sollten Sie nur tun, wenn Sie technisch versiert sind, denn mit einem Root können Sie Ihr Handy komplett lahmlegen. Wichtig zu wissen: Wenn Sie beispielsweise ein Smartphone von Samsung oder LG verwenden, können Sie sicher sein, dass Sie die Garantie verlieren.

  1. Laden Sie FolderMount herunter.
  2. Starten Sie die App und bestätigen Sie die Root-Anfrage.
  3. Tippen Sie oben rechts in der Menüleiste auf das Pluszeichen.
  4. Geben Sie einen beliebigen Namen in das Feld Name ein.
  5. Unter Quelle den WhatsApp-Ordner auf der internen Speicherkarte suchen und mit dem Häkchen bestätigen.
  6. Klicken Sie im Folgedialog auf Nein. Wählen Sie nun unter Ziel den gewünschten Ordner auf der externen SD-Karte aus.
  7. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Vom Medienscan ausschließen. Dadurch wird verhindert, dass Bilder oder Videos doppelt in der Galerie angezeigt werden.
  8. Bestätigen Sie erneut durch Tippen auf das Häkchen und wählen Sie im Folgedialog Ja.
  9. Unter Liste der Paare finden Sie nun einen neuen Eintrag. Tippen Sie auf diesen Eintrag, sodass der Pin daneben grün wird.
  10. Alle WhatsApp-Daten befinden sich jetzt auf der SD-Karte und werden dort zukünftig gespeichert.

Bilder über die Galerie-App verschieben

Um Bilder über die Galerie-App auf die SD-Karte zu verschieben, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie die Galerie-App .
  2. Markieren Sie die Bilder, die Sie verschieben möchten. Sie können keine kompletten Alben verschieben.
  3. Wenn Sie die gewünschten Bilder ausgewählt haben, klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte.
  4. Wählen Sie nun In Album verschieben.
  5. Drücken Sie oben auf die Option zum Erstellen eines neuen Albums.
  6. Gib dem Album einen Titel. Darunter ändern Sie den Speicherort von internem Speicher auf SD-Karte.

Cx File Explorer: Der Übersichtliche

Mit dem Cx File Explorer holen Sie sich eine weitere kostenlose Dateimanager-App auf Ihr Android-Gerät. Das Startfenster zeigt an, wie viel Speicher bereits belegt ist. Eine Analysefunktion gibt Ihnen auf einen Blick Auskunft darüber, welche Dateiformate den meisten Speicherplatz beanspruchen und welche großen Dateien den internen Speicher belegen.

Auch den Cache von Apps kannst du hier auf einen Schlag löschen. Dies sind temporäre Dateien, z. B. Miniaturansichten für Ordner in der Galerie-App. Diese Cache-Dateien werden nicht benötigt, sie dienen nur dazu, Inhalte schneller anzuzeigen oder abzurufen. Im Cx File Explorer können Sie entweder einzelne Ordner durchsuchen oder sich direkt alle Dateien eines bestimmten Typs anzeigen lassen. So haben Sie einen schnellen Überblick über alle Bilder, Audiodateien oder Videos auf dem Bildschirm und können Inhalte öffnen, verschieben oder löschen. Nach kurzer Einrichtung können Sie mit der App per WLAN Dateien zwischen Ihrem PC und Smartphone austauschen. Zudem verwalten Sie Inhalte im lokalen Netzwerk, per FTP, WedDAV oder in Clouds wie Google Drive, OneDrive oder DropBox.

Android-Bilder manuell auf SD-Karte verschieben? Kameraeinstellungen ändern

Wem das manuelle Verschieben von Android-Bildern auf die SD-Karte auf Dauer zu anstrengend ist, der kann auch die Kameraeinstellungen ändern. Wenn Sie dann Fotos machen, werden die Bilder direkt in einem Ordner auf der SD-Karte gespeichert. So können Sie die Einstellungen anpassen:

  1. Öffnen Sie die Kamera-App.
  2. Tippen Sie anschließend auf die Einstellungen (Zahnradsymbol) und öffnen Sie den Menüpunkt „Speicherort“.
  3. Wählen Sie dann «SD-Karte».
  4. Ihre Fotos werden von nun an auf der SD-Karte gespeichert.

SD-Karte für Handy formatieren: Welches Format?

Alternativ formatieren Sie die SD-Karte auf dem Computer. Wenn Sie Ihr Handy mit einem USB-Kabel an den Computer anschließen, werden alle Dateien und Ordner gelöscht. Allerdings lässt sich die Karte nur richtig formatieren, wenn Sie diese aus dem Smartphone entfernen und die microSD-Karte direkt in Ihren Computer einlegen.

Stellen Sie sicher, dass der Schreibschutz am SD-Kartenadapter ausgeschaltet ist. Klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf die SD-Karte und wählen Sie Formatieren. Damit die Karte von Ihrem Android-Handy gelesen werden kann, formatieren Sie diese im FAT32- oder exFAT-Format.