Saltar al contenido

wie bekomme ich kerzenwachs aus der decke

diciembre 2, 2022

Das restliche Wachs bleibt oft im Glas hängen.

Kerzen oder Teelichter werden oft in entsprechende Gläser gestellt, damit das Wachs keine Flecken auf Tisch oder Schrank hinterlässt. Es ist jedoch üblich, dass die Rückstände danach im Glas verbleiben. Aber wie bekomme ich das Kerzenwachs aus dem Glas?

Wenn alle Stricke reißen – professionelle chemische Reinigung

Wenn sehr empfindliche Stoffe mit Kerzenwachs verschmutzt sind, kann es sinnvoll sein, das betreffende Textil professionell chemisch reinigen zu lassen. Die Flecken lassen sich nicht immer mit Wärme entfernen. Auch bei der Entfernung von roten Wachsflecken stößt man oft an seine eigenen Grenzen. Unschöne Schatten bleiben oft zurück. Wer rote Wachsflecken entfernen möchte, sollte sich daher an einen Fachmann wenden, der spezielle Mittel einsetzen kann. Und nicht nur rotes Wachs kann sehr hartnäckig sein. Alles in allem stellt farbiges Wachs eine besondere Herausforderung bei der Entfernung von Wachsflecken dar.

Es ist auch kein großes Problem, wenn Wachs auf Glas getropft ist. Um Wachsflecken zu entfernen, verwenden Sie am besten wieder Olivenöl und reiben das Wachs einfach ab. Ebenso ist es möglich, das Glas für eine Weile in den Gefrierschrank zu stellen, wenn es die Größe zulässt. Das Glas sollte dabei kalt sein, damit der Temperaturunterschied nicht zu groß wird und Risse entstehen. Durch die Kälte zieht sich das Wachs im Kühlschrank zusammen. So lassen sich Wachsflecken ohne großen Aufwand entfernen. Auf glatten Glasflächen, wie einem Glastisch, können Sie auch vorsichtig versuchen, das Wachs einfach mit einem Rasiermesser oder ähnlichem Werkzeug abzukratzen. Achten Sie darauf, das Glas selbst nicht zu zerkratzen.

Soll ich das Wachs aus der Tischdecke bügeln?

Soll ich das Wachs aus der Tischdecke bügeln? Um Wachs von Tischdecken zu entfernen, sind oft verschiedene Hausmittel und Werkzeuge erforderlich.

Wenn Sie Glück haben, ist Ihr Missgeschick nicht mehr sichtbar. Wenn immer noch Flecken vorhanden sind, gibt es weitere Optionen.

Die Feinarbeit

Nach der Kältebehandlung wird das verbleibende Restwachs nun der Hitze ausgesetzt. Du brauchst ein Bügelbrett, etwas Löschpapier oder Butterbrotpapier und ein Bügeleisen. Folie oder Papier sollten Sie zunächst auf das Bügelbrett legen, damit der Bezug des Bügelbretts nicht mit flüssigem Wachs verschmutzt wird. Legen Sie dann das Kleidungsstück mit dem Fleck möglichst mittig auf das Brett, decken Sie es anschließend mit Löschpapier ab, bevor Sie dann mit dem Bügeln beginnen können. Wenn das zu behandelnde Kleidungsstück aus Kunststoff besteht, müssen Sie zuerst die Pflegehinweise lesen und das Bügeleisen auf eine verträgliche Temperatur einstellen, die den Stoff nicht schmilzt.

Durch die Hitze wird das Wachs wieder verflüssigt und zieht in das Papier ein. Allerdings darf das Bügeleisen nicht zu heiß eingestellt werden, um das Papier nicht zu verbrennen und man sollte nur kurz über den Wachsfleck bügeln. Sobald das Wachs in das Papier eingezogen ist, können Sie das Bügeleisen kurz beiseite legen und das Papier umdrehen und dann mit einer leeren Stelle wieder auf das restliche Wachs legen. Wenn möglich, decken oder reißen Sie den Fleck auf dem Papier ab, damit durch das noch warme Wachs keine neuen Flecken auf der Kleidung entstehen können. Der Vorgang des Bügelns und Bewegens des Papiers wird wiederholt, bis sich das Wachs vollständig aus dem Stoff gelöst hat. Sollte das Textil nicht auf ein Bügelbrett passen, kann es auch direkt behandelt werden.