Saltar al contenido

wie bekomme ich mehr feuchtigkeit ins zimmer

diciembre 6, 2022

Grundsätzlich liegt die optimale Luftfeuchtigkeit bei einer Raumtemperatur von 20 °C bei etwa 50 Prozent. Auch die Außentemperatur spielt bei der Ermittlung des Idealwertes eine Rolle – je kälter es draußen ist, desto geringer ist die optimale Luftfeuchtigkeit. Im Sommer ist die optimale Luftfeuchtigkeit daher höher.

Außerdem hat jeder Raum seine eigene optimale Luftfeuchtigkeit. Denn der optimale Wert hängt von der Raumnutzung ab. Beispielsweise kann die Luftfeuchtigkeit in Bad und Küche höher sein. In diesen Räumen wird die Luftfeuchtigkeit regelmäßig durch aufsteigenden Wasserdampf erhöht – sei es beim Kochen oder Duschen. Hier ist es wichtig, häufig zu lüften, da die Gefahr von Schimmelbildung bestehen kann.

Schluss mit trockener Luft: richtig lüften

Wer trockene Luft vermeiden und die Luftfeuchtigkeit erhöhen will, muss für ausreichend Frischluft sorgen. Richtiges Lüften ist daher das A und O! Es ist ungünstig, den Raum bei gekippten Fenstern lüften zu wollen, da dies einerseits viel Zeit in Anspruch nimmt (es sei denn, ein Sturm weht aus der richtigen Richtung viel Frischluft herein), andererseits es erhöht nur die Kosten für die Heizung. Dasselbe läuft meist bei gekippten Fenstern auf Hochtouren, weil der Temperatursensor denkt, dass es so kalt im Zimmer ist. Diese heizt jedoch nicht auf, da die Heizluft direkt durch das Fenster nach draußen strömt. Außer einem winzigen Beitrag zur Erwärmung der Außenluft direkt vor dem Fenster ist damit nichts gewonnen. Besser ist es, das Fenster weit zu öffnen und die trockene und verbrauchte Luft mehrmals täglich für einige Minuten nach draußen zu lassen.

Eine einfache Möglichkeit, trockene Luft im Raum zu beseitigen, ist das Lüften. Ein frischer Luftzug von draußen bringt nicht nur viel Sauerstoff, sondern auch entsprechende Feuchtigkeit in den Raum. (#1)

Tipp 3: Wasser kochen

Um die Luftfeuchtigkeit in der Küche schnell zu erhöhen, kannst du einfach einen Topf mit Wasser auf den Herd stellen und das Wasser kochen lassen. Decken Sie den Topf nicht mit einem Deckel ab. Lassen Sie das Wasser köcheln, bis es vollständig abgekocht ist oder bis das Hygrometer die gewünschte Raumfeuchte anzeigt.

Bei trockener Wohnungsluft empfiehlt es sich außerdem, die frisch gewaschene Wäsche auf einem Wäscheständer in den eigenen vier Wänden aufzuhängen und drinnen zu trocknen. Dadurch wird die Luft zusätzlich befeuchtet.