Saltar al contenido

wie bekomme ich meine nerven in den griff

diciembre 6, 2022

Bei der Polyneuropathie (PNP) sind die sensorischen Nerven des peripheren Nervensystems (PNS) geschädigt. Da eine wichtige Aufgabe des PNS darin besteht, sensorische (also emotionale) Informationen aus den Organen zu übermitteln, äußern sich Schädigungen der peripheren Nerven unter anderem in Missempfindungen, Unter- und Überempfindlichkeit.

Zwei Kategorien von Polyneuropathie-Beschwerden Die durch Polyneuropathie verursachten Missempfindungen lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen:

Sympathikus und Parasympathikus sind Teil des darin enthaltenen fließenden Rhythmus von Anspannung und Entspannung all life

Während der sympathische Modus mit erhöhter innerer Anspannung verbunden ist, die unsere Energie mobilisiert, schnell und konzentriert zu handeln (was auch als innere Nervosität erlebt werden kann), äußert sich der parasympathische Modus durch erhöhte Entspannung im Körper. Die Atmung wird tiefer und langsamer, der Herzschlag beruhigt sich, die im Sympathikusmodus gestoppte Verdauung wird wieder aufgenommen und das Immunsystem kann wieder voll funktionieren.

Sympathikus und Parasympathikus sind im besten Fall im Gleichgewicht und werden so bedarfs- und situationsabhängig aktiviert. Bildlich gesprochen können die beiden Modi als Gas- und Bremspedal betrachtet werden, wodurch Sie je nach Lebensphase entweder aktiv und leistungsbereit oder entspannt und ruhend sein können. Wenn der Sympathikus aktiv ist, wird der Parasympathikus abgeschaltet und umgekehrt.

Fazit:

  • Wenn Sie Stress abbauen und stattdessen Nerven aus Stahl entwickeln möchten, probieren Sie diese einfachen, aber effektiven Techniken aus:
  • Seien Sie sensibel im Umgang mit Ihren «inneres Feuer».
  • Wenn du dich mal verirrst: Entferne dich bewusst aus der Situation.
  • Entwickeln Sie Ihren ganz persönlichen „Moment of Excellence“.
  • Tanken – mit viel wildem Spaß!
  • Was du schreibst bleibt: Schreibe jeden Tag deine drei Highlights des Tages auf.

Übrigens: In unseren Seminaren bekommen Sie zum Beispiel praktische Übungen zum Stressabbau und zur Stärkung Ihrer inneren Widerstandskraft.

Wahrgenommene Selbstbeherrschung macht uns anfällig für Versuchungen

Die Ironie der Selbstbeherrschung: Schon das Gefühl, uns selbst gut im Griff zu haben, macht uns anfällig für Versuchungen. Regelmäßig überschätzen wir unseren eisernen Willen. Eine Studie zeigt, dass Menschen, die glauben, ein hohes Maß an Selbstbeherrschung zu haben, sich der Versuchung aussetzen – und ihr schließlich erliegen.

Wie diagnostiziert man ein Ungleichgewicht im vegetativen Nervensystem?

Bis vor wenigen Jahren konnte ein Ungleichgewicht im vegetativen Nervensystem nur anhand der Symptome vermutet werden. Tatsächlich ist es seit einigen Jahren möglich, die Aktivität des vegetativen Nervensystems zu messen. Dies wird durch die Bestimmung der Herzschlagvariabilität erreicht. Wenn Sie eine diagnostische Abklärung wünschen, wenden Sie sich bitte direkt an die Stressambulanz im Stresszentrum Trier. Die Neuromusterdiagnostik wird in der Praxis für Psychotherapie in München nicht mehr angeboten.

Das vegetative Nervensystem besteht aus zwei „Gegnern“, die das Verhältnis von Anspannung und Entspannung beim Gesunden so regulieren, dass der Aktivierungsgrad des Organismus der aktuellen Situation angemessen ist. Der Teil, der zur Anspannung führt, wird als sympathisches Nervensystem bezeichnet, und der Teil, der zur Entspannung führt, wird als parasympathisches Nervensystem bezeichnet. Manchmal überwiegt der eine Teil, manchmal der andere Teil. Die Geschwindigkeit des Herzschlags wird vom vegetativen Nervensystem und damit vom sympathischen und parasympathischen Nervensystem reguliert. Mit Hilfe hochwertiger Technik können nun die Abstände zwischen den Herzschlägen aufgezeichnet und mit komplexen Algorithmen berechnet werden, ob in diesem Moment der Einfluss des sympathischen oder parasympathischen Nervensystems überwiegt und somit ein Ungleichgewicht im Vegetativen vorliegt Nervensystem im Sinne der vegetativen Dystonie.