Saltar al contenido

wie bekomme ich regenwürmer in den kompost

diciembre 15, 2022

Manche mögen sie ekelhaft finden, aber Regenwürmer bringen Ihrem Garten große Vorteile. Dass die Nützlinge bei Regen an die Erdoberfläche kommen, wissen Sie wahrscheinlich schon aus der Kindheit. Aber nicht nur wenn sie sichtbar sind, erweisen sich die Tiere als effektive Helfer bei der Erhaltung des Ökosystems. Sie leisten auch viel Arbeit im Untergrund. Deshalb lohnt es sich, mit den folgenden Tipps Regenwürmer in den Garten zu locken – und ihn nicht dem Regen zu überlassen.

— Vorteile von Regenwürmern im Garten – belüftet den Boden – reichert das Substrat mit Nährstoffen an – verbessert die Bodenstruktur – ernährt sich nicht von Pflanzen oder deren Wurzeln – fördert das Rasenwachstum

Wir haben die Lösung für dich!

Alle 4 bis 6 Wochen müssen die Würmer aus dem Boden und in neue hinein. Regenwürmer nutzen den Boden und scheiden den Humus aus. Nach einer gewissen Zeit ist die Erde vollständig aufgebraucht und muss ersetzt werden. Das war bisher nicht so einfach, deshalb haben wir jetzt die Lösung für Sie!

1. In unseren neuen Sets sind diese elastischen Eimer enthalten.

Kompostwürmer in der Wurmkiste

Wie gesagt, Würmer verrichten nicht nur im Komposthaufen oder Komposter ihre tägliche Arbeit: Die Haltung von Würmern in Kisten hat verschiedene Vorteile für Sie:

  • Kompostwürmer beschleunigen die Kompostierung und stabilisieren die entstehenden Humuskrümel durch ihre Calcium- und Schleimausscheidung
  • In Wurmfarmen – also Reproduktionsboxen für Würmer – entsteht so viel Nachwuchs, dass man ihn gewinnbringend verkaufen kann an Kompostanlagen und private Kompostbesitzer
  • Angler betreiben oft eigene Wurmfarmen, um immer genug frische Köder auf Lager zu haben
  • Manche Kompostbesitzer vermehren Würmer, um Frischlinge anbieten zu können Komposthaufen direkt mit einer großen Menge der nützlichen Helfer; die Kompostierung ist schnell gestartet
  • Wurmboxen für die Indoor-Kompostierung können direkt in der Wohnung betrieben werden und Abfälle kompostieren, die sonst in der Biotonne landen

Produkte für die Aufzucht von Regenwürmern

Dieser Wurmkomposter kann die Bioabfälle (Küchenabfälle) eines 6-Personen-Haushalts in wertvollen Humus verwandeln. Dieser Wurmkot ist ein wertvolles Lebenselixier für Pflanzen im Garten, auf dem Balkon oder im Haus.

Zusätzlich zu diesem Wurmkomposter müssen Sie die Würmer und die Humus-Kokos-Steine ​​mitbestellen – beides nicht im Lieferumfang enthalten.

Methode mit Salzwasser

Zur Herstellung der Lösung werden 10 Liter Wasser mit 500 Gramm Salz vermischt. Diese Mischung reicht dann für eine Fläche von einem Quadratmeter. Die Mischung kann dann mit einer gewöhnlichen Gießkanne aufgetragen werden. Schon wenige Minuten nach dem Besprühen der Erde zeigen sich die ersten Regenwürmer.

Schon früh entdeckte Charles Darwin, dass Regenwürmer an die Erdoberfläche eilen, wenn sie von einem Maulwurf eine Vibration im Boden spüren. Diese evolutionäre Entdeckung ist leicht zu nutzen. Setzen Sie dazu einfach eine Heugabel in einem Winkel von 45 Grad in den Boden. Dann wird mit einem Hammer leicht auf den Griff geschlagen, was dank der Metallzinken eine Vibration in der Erde simuliert und die Würmer kommen an die Oberfläche.