Saltar al contenido

wie bekomme ich rote blätter beim weihnachtsstern

diciembre 1, 2022

Einer der Hauptgründe, warum Weihnachtssterne oft nach einer Saison entsorgt werden, ist, dass die Zimmerpflanze keine neuen farbigen Hochblätter entwickelt. Ein kleiner Trick genügt, damit der Weihnachtsstern wieder rot, gelb oder lila wird.

–Weihnachtssterne sind Kurztagspflanzen Weihnachtssterne sind entlang der Äquatorlinie beheimatet. Dort wachsen sie in Laubwäldern, die stark beschattet sind und daher nicht zu viel Licht abbekommen.

Der Weihnachtsstern wird wieder rot

Wenn die Temperaturen in den unteren zweistelligen Bereich fallen, muss der Weihnachtsstern wieder rein. Rote Hochblätter entwickelt sie nur, wenn sie etwa acht Wochen lang zwölf Stunden Licht im Wechsel mit zwölf Stunden Dunkelheit (in einem völlig dunklen Raum oder unter einem Karton) bekommt. Sobald sich die Hochblätter verfärben, etwas nachgießen und die Raumtemperatur erhöhen.

Pflege über den Winter

Weihnachtssterne sind normalerweise im November im Angebot. Die roten Blätter bleiben dann meist bis Januar an der Pflanze. Danach beginnen diese normalerweise abzufallen und es bilden sich keine neuen roten Blätter mehr.

Aber mit der richtigen Pflege können die roten Blätter länger am Stern bleiben. Wenn die Lebensbedingungen ihrer ursprünglichen Heimat simuliert werden, können die Blätter bis Ende Februar oder sogar noch länger gefärbt bleiben:

Pflege

Vorsicht beim Gießen: Staunässe verursacht Blattfall. Am besten den Weihnachtsstern in abgestandenes, zimmerwarmes Wasser tauchen und wieder abtropfen lassen. Oder Sie gießen in die Untertasse und entfernen das überschüssige Wasser bald.

Die Vermehrung ist schwierig, aber Sie können Ihren Weihnachtsstern weiter kultivieren, indem Sie ihn im Sommer auf den Balkon oder in den Garten stellen und von Zeit zu Zeit weiter gießen und düngen. Wenn die Tage kürzer werden, färben sich ihre Hochblätter wieder rot. Dies können Sie unterstützen, indem Sie ihn bewusst verdunkeln (ab Anfang November für ca. 6 Wochen für 12 Stunden in einen Schrank stellen oder einen Karton darüber stellen).

Wie schafft man es, der Pflanze das Licht zu nehmen?

Es gibt mehrere Möglichkeiten: Entweder kommt der Weihnachtsstern über Nacht (min. 12-14 Stunden) in den Keller. Dann darf es aber nicht zwischendurch beleuchtet werden! Der Weihnachtsstern wird dann für den Rest des Tages wieder ins Licht gestellt.

Eine andere, etwas praktischere Möglichkeit ist, die Pflanze mit einem Stück Pappe abzudecken, das man darüber stülpt. Man muss nur darauf achten, dass noch genug Luft zirkulieren kann.