Saltar al contenido

wie bekomme ich salpeter von der wand weg

diciembre 7, 2022

Wenn der Putz zu bröckeln beginnt und der Salpeter sich bemerkbar macht, sollten Hausbesitzer handeln. Sanierputze sind eine weitere mögliche Lösung gegen Salzausblühungen im Mauerwerk. Die Struktur des Sanierputzes ist besonders grobporig. Diese Struktur verdunstet Wasser und speichert das Salz fest in den Poren. So kann der Salpeter nicht mehr ausblühen und den Putz wieder sprengen. Beim Auftragen ist es wichtig, sich genau an die Herstellerangaben zu halten, da sonst der gewünschte Schutz im Mauerwerk leiden kann.

Was ist Salpeter?

Salpeter ist der Fachbegriff für baustoffschädliche Nitratsalze. Salpeter oder baustoffschädliche Salze können das Mauerwerk auf Dauer beschädigen und zum Abplatzen des Putzes führen. Salpeter bezieht sich umgangssprachlich auf Nitrate, Chloride und Sulfate.

Wenn Sie Salpeter an den Wänden bemerken, könnten es auch andere Salze sein, die nur ähnlich aussehen. So kann sich beispielsweise auch Mörtel im Mauerwerk, der regelmäßig mit Feuchtigkeit in Berührung kommt, zersetzen und ausgewaschen werden.

Welche Maßnahmen helfen gegen Salpeter?

Umfassende Sanierung oft notwendig ©istock.com/Marc Dufresne

Eine grundlegende Beseitigung des Salpeterproblems ist viel wichtiger als eine kurzfristige Behandlung der Wand im Keller. Dazu muss die Frage beantwortet werden: Was ist der Grund für die Salzausblühungen? Da Salzausblühungen in den meisten Fällen feuchtigkeitsbedingt sind, besteht ein erster Schritt darin, das Problem zu lokalisieren.

Salpeter mit einer Bürste entfernen

Wenn der Salpeter an der Wand vollständig getrocknet ist, kann er ganz einfach mit einer Bürste entfernt werden. Die Salzausblühungen unbedingt gründlich abbürsten. Die letzten Reste lassen sich am besten mit einem Staubsauger aufsaugen. Obwohl Salpeter an sich nicht schädlich ist, empfiehlt es sich, eine Atemschutzmaske zu tragen.

Dies verhindert einerseits das Einatmen der feinen abgebürsteten Partikel. Andererseits kann sich durch die Feuchtigkeit bereits Schimmel gebildet haben. Dies kann insbesondere bei Allergikern bereits bei geringen Mengen Atembeschwerden auslösen.

Salpeterursachen beseitigen

Bevor mit der Entfernung von Salzausblühungen begonnen wird, ist es wichtig, die Ursachen des Befalls zu ermitteln. Werden die Ursachen nicht beseitigt, tritt das Problem nach kurzer Zeit wieder auf. Eine Grundvoraussetzung für die Bildung von Salpeter in der Wand ist Feuchtigkeit. Richtiges Lüften und Heizen reicht oft aus, besonders im Winter. Auch nicht ständig genutzte Räume sollten leicht beheizt werden, da trockene Heizungsluft dem Mauerwerk Feuchtigkeit von innen entzieht. Ältere Häuser haben oft Risse im Putz oder undichte Fenster und Türen, wodurch sich Feuchtigkeit im Mauerwerk ausbreiten kann. Auch die Wasserleitungen sollten überprüft werden. Selbst ein kleines Leck führt dazu, dass sich Feuchtigkeit in der Wand ansammelt. Wird der Wand die Feuchtigkeit entzogen, können keine neuen Salzausblühungen entstehen.

Tipp: Wird das Mauerwerk regelmäßig auf Feuchtigkeitsflecken überprüft, kann die Ursache direkt beseitigt und der Salpeterbildung gezielt vorgebeugt werden.