Saltar al contenido

wie bekomme ich schwarze kleidung wieder schwarz

diciembre 4, 2022

Schwarz geht immer. Nicht zuletzt, weil schwarze Kleidung bekanntlich schlank macht. Doch wenn schwarze Kleidung ein paar Mal gewaschen wurde, ist vom schönen Schwarz meist kaum noch etwas übrig. Die Textilien verlieren einfach ihre Farbe. Natürlich hält der Markt hier einige Spezialwaschmittel für schwarze Wäsche bereit. Diese schützen jedoch nicht auf Dauer vor dem Ausbleichen und sind zudem recht teuer.

Damit schwarze Kleidung lange ihr schönes Aussehen behält, sollten Sie die folgenden Tipps ausprobieren. Ihre Wäsche bleibt garantiert länger schwarz:

Schwarze Wäsche mit Essig oder Kaffee waschen

Weißer Essig ist ein wirksames Hausmittel gegen das Ausbleichen schwarzer Wäsche. Sie können dies direkt in die Trommel geben. Es macht die Kleidung nicht nur deutlich weicher, sondern schützt sie auch vor Waschmittelrückständen. Außerdem wirkt der Essig den Auswirkungen von Kalk entgegen. Durch das Waschen mit Kaffee erhält schwarze Wäsche ihre Farbintensität zurück. Geben Sie vor dem Waschen zwei Tassen Kaffee in die schwarze Wäsche in der Maschine. Waschen Sie die Kleidungsstücke anschließend in kaltem Wasser im Schonwaschgang. Du kannst schwarze Jeans einige Stunden in Kaffee einweichen und sie dann waschen.

Sonneneinstrahlung und Waschen führen dazu, dass schwarze Kleidung mit der Zeit verblasst. Allerdings kann man diesen Prozess mit ein paar Tipps verlangsamen:

DISPLAY

Schwarz ist in meinen Kreisen nicht nur eine sogenannte „Unbuntfarbe“ – also „eine Farb- und Helligkeitswahrnehmung das entsteht, wenn ein visueller Reiz auftritt, also wenn die Netzhaut keine Lichtwellen oder nur Lichtwellen geringer Intensität im sichtbaren Spektrum empfängt“, so die korrekte wissenschaftliche Definition aus Wikipedia. Schwarz ist für uns eine Lebenseinstellung , das einzig wahre Minimalismus-Bekenntnis zur absoluten Reduktion, der einzig würdige Kontrast zu Rot und Pink, zu Gelb und allem, was glänzen und auffallen soll.

„Aber richtig schwarz wie diese Hose, Mama … nicht manche wischi-waschiges graues Ding mit Möchtegern-Schwarz-Anspruch, wie man es immer trägt!» – so plädiert mein kleiner angehender Stararchitekt in einer Boutique in Saint Maló vor zwei Jahren in Frankreich, als es darum ging, über 300 Euro für ein Paar Comme des zu berappen Garçons schwarze Hose Mein Stilberater hatte entschieden: Diese sind die ultimative Hose für den Problem-Po ihrer Mutter («Macht deinen Arsch super schlank, vertrau mir!») und sie hat auch das ultimative Schwarz. Siehe oben. Ich seufzte und bezahlte.