Saltar al contenido

wie bekomme ich senf aus kleidung

diciembre 11, 2022

Waschen Sie den Fleck zuerst mit kaltem Wasser aus. Anschließend einige Minuten in Salzwasser einweichen. Je frischer der Fleck, desto kürzer die Einwirkzeit. Anschließend das Kleidungsstück erneut mit klarem Wasser waschen. Bei weißer Kleidung können Sie alternativ auch mit Backpulver arbeiten. Die Wirkung ist also intensiver.

Behandeln Sie den Fleck mit Fleckenspray vor. Je nachdem, wie alt der Butterfleck ist, verlängert sich auch die Einwirkzeit. Wir empfehlen jedoch, die in der Gebrauchsanweisung angegebene maximale empfohlene Einwirkzeit nicht zu überschreiten. Dann Butterflecken mit einem kleinen Wattebausch und Benzin abtupfen. Seien Sie hier vorsichtig, da Benzin leicht entzündlich ist und pigmentiertes Gewebe beschädigen kann. Anschließend ausspülen und in die Waschmaschine geben.

Hausmittel auf einen Blick

  • Geschirrspülmittel
  • Flüssigwaschmittel
  • Flüssiges Ammoniak (Ammoniakwasser)
  • Benzin*
  • Gallseife*
  • Essigessenz
  • Backpulver

Wenn der Fleck noch frisch ist, sind das gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Fleckentfernung. So gehen Sie bei noch feuchten Senfflecken vor:

Senfflecken aus Kleidung (Hose, Bluse, Pullover, Rock, Kleid, Jeans) restlos entfernen

Wenn der Senf verschüttet wurde auf die Kleidung, sollten Sie jetzt sehr schnell handeln und als erste Maßnahme den restlichen Senf vorsichtig mit einem Messer von der Kleidung entfernen. Achte aber darauf, den Fleck nicht noch breiter zu machen oder gar in den Stoff einzuarbeiten. Heben Sie den Senf also ganz vorsichtig mit dem Messer vom Stoff ab. Der verbleibende Senffleck sollte anschließend vorsichtig mit normaler Seifenlauge (Waschlauge geht auch) ausgewaschen werden. Behandeln Sie dann den verbleibenden Senffleck mit einer wässrigen Ammoniaklösung. Anschließend mit klarem Wasser nachspülen und anschließend das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Alte, eingetrocknete Senfflecken lassen sich leicht mit Glyzerin (aus Drogerie oder Baumarkt) aufweichen. Etwas Glyzerin auf den Senffleck geben und 1-2 Stunden einwirken lassen. Anschließend das Kleidungsstück möglichst heiß (Waschetikett beachten) in der Waschmaschine waschen. Der Senffleck sollte dann weitgehend aus der Kleidung entfernt sein.

Butter entfernen

Butter ist ein sehr praktischer Fleckenentferner: Denn Butter lässt sich so leicht entfernen wie Wurstsaft und kann sogar helfen, hartnäckige Fett-, Teer- und Harzflecken leichter zu entfernen. Streichen Sie dazu etwas Butter auf diese Stellen. Nachdem es gewirkt hat, können Sie den Fleck abkratzen und dann einfach mit etwas Benzin wie normales Fett abtupfen.

Wenn Sie Blut sehen, leisten Sie folgende Erste Hilfe: Sofort mit kaltem Wasser waschen und dann in Salzwasser einweichen. Bei alten Flecken hilft ein wenig verdünnte Ammoniaklösung vor dem Waschen – gegen jede Blutgruppe.

Ketchupfleck auf Kleidung

Nachdem der Fleck grob entfernt wurde, wird die Kleidung mindestens eine Viertelstunde in sehr kaltem Wasser eingeweicht. Geben Sie das Kleidungsstück nach dem Einweichen direkt in die Waschmaschine. Gibt es nach dem Waschen noch einen leichten Tomatenschimmer? Hängen Sie das Kleidungsstück also einfach in die Sonne. Die Sonnenstrahlen bleichen den Fleck garantiert aus.

Wenn der Saucenfleck auf den Teppich gelangt ist, wird etwas Wasser auf die unschöne Stelle gegossen. Wichtig: Fleck nicht wegreiben, das könnte das Gesamtbild nur verschlechtern. Tupfe stattdessen den Fleck aus. So erzielen Sie ein besseres Ergebnis.