Saltar al contenido

wie bekomme ich whatsapp auf mein samsung galaxy s5

diciembre 6, 2022

Damit Ihr Gegenüber nicht sieht, wann Sie zuletzt online waren, finden Sie hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Samsung Galaxy S5. Sie können nicht nur den Online-Status, sondern auch das Profilbild und den Status ausblenden.

  1. Öffnen Sie WhatsApp und gehen Sie dann über den Menü-Button zu den Einstellungen.
  2. In den Einstellungen finden Sie den Menüpunkt „Datenschutz“ und dann unter dem Punkt „Wer kann meine persönlichen Daten sehen“ können Sie unter anderem den WhatsApp-Onlinestatus ausblenden.
  3. Wie oben erwähnt, können Sie die drei Punkte „Zuletzt online“, „Profilbild“ und den „Online-Status“ einstellen.
  4. Neben „Jeder“ stehen hier auch die Sichtbarkeitsoptionen „Meine Kontakte“ und „Niemand“ zur Verfügung.

Zo vind je op welke versie jouw Android-telefoon draait

  • Open de instellings van je telefoon en scroll to beneden
  • Tik op ‘Over de Telefon’.
  • Bekijk bij ‘Softwareversion’ wile version of Android opje smartphone draait.
  • Öffnen Sie die Installations-App für das iPhone.
  • Scrollen Sie bis zum Ende und klicken Sie auf ‘Algemeen’.
  • Tik bovenaan op ‘Info’
  • Aft het kopje ‘Softwareversion’ staat het version of iOS.

Assurez-vous que WhatsApp soit bien autorisé à fonctionner en arrière plan

Kosten-Nutzen-Faktor

In regelmäßigen Abständen veröffentlichen Unternehmen Daten zur Nutzung ihrer Betriebssystemversionen. Deutlich erkennbar: Alte Systeme werden kaum noch genutzt. Laut Verbreitungsstatistik von Google vom 7. Mai 2018 wird Android Gingerbread nur von 0,3 Prozent aller Android-Nutzer weltweit genutzt. Apple ist nicht ganz so auskunftsfreudig wie Android, aber bekanntlich nutzen nur 5 Prozent der iPhone-Besitzer ein System mit iOS 10.

Das sind verschwindend kleine Zahlen. Die Investition in Sicherheitsupdates lohnt sich für ein großes Unternehmen wie WhatsApp einfach nicht. Jetzt sagen betroffene Nutzer: App einfach weiterlaufen lassen. Allerdings ist es nicht so einfach. Den Grund für die Abschaltung beschreibt WhatsApp im eigenen Blog. Die betroffenen Geräte verfügen einfach nicht mehr über die technische Ausstattung, die für neue Features benötigt wird. Ein weiterer Grund kann der Sicherheitsaspekt sein. Sicherheitslücken werden durch Updates nicht geschlossen und der Schutz der Smartphone- und Nutzerdaten ist nicht mehr gewährleistet. Daher stellt WhatsApp die Anwendung komplett ein. Eine Entscheidung im Interesse des Nutzers. Wer tatsächlich noch eines der oben genannten Systeme nutzt, sollte früher oder später nach einem neuen Smartphone Ausschau halten. Sie haben heutzutage viel mehr auf Lager.

Neustart ist immer gut

Manchmal kann ein Smartphone-Neustart Wunder wirken, viele kennen das sicher vom Computer und nicht umsonst hört man oft den Spruch „Neustart ist immer gut“. genannt. Wenn WhatsApp hin und wieder mit der Meldung „App wurde gestoppt“ abstürzt, dann einfach das Smartphone neu starten, vielleicht ist dort nach einem Update oder während der Nutzung etwas hängengeblieben, was letztendlich diesen Fehler verursacht.

Wenn der Neustart nicht geholfen hat und WhatsApp immer noch hin und wieder mit der Fehlermeldung «WhatsApp gestoppt» abstürzt, empfehlen wir die Einstellungen zu öffnen und dort den Cache zu leeren und die Daten zu löschen. Wie das genau funktioniert, ist in der folgenden Liste beschrieben.